русский +49 89 3090 5290 email
Login

Genitale Chirurgie – Schamlippen

Schamlippenverkleinerung

Anatomisch unterscheidet man zwischen den kleinen (Labia minora) und den großen Schamlippen (Labia majora). Oft liegen die kleinen Schamlippen bei Frauen, die nicht geboren haben, innen und werden von den äußeren großen Schamlippen knapp bedeckt. Damit wird der Scheideneingang abgeschlossen, um ihn zu schützen.

Vergrößern sich die inneren kleinen Schamlippen durch zunehmende Alterung, genetische Faktoren oder durch Geburten, werden sie sichtbar und können die großen Schamlippen teilweise deutlich überragen. Dadurch können Beeinträchtigungen beim Radfahren oder Reiten auftreten. Sie können aber auch ästhetisch stören.

Je nach Ausprägung gibt es eine Reihe von operativen Korrekturmöglichkeiten, um die inneren Schamlippen zu verkleinern. Dabei wird der überflüssige Hautmantel der vergrößerten "kleinen" Schamlippen entfernt und durch eine Kombination aus Gewebeverschiebungen gleichzeitig gestrafft.

Das Ziel der Korrektur ist die Reduktion der kleinen Schamlippen, so dass sie wieder von den „Großen“ bedeckt werden. Das genaue Ausmaß der Verkleinerung und die Form der Schamlippen wird individuell den Wünschen der Patientin angepasst.

Die Schamlippenverkleinerung kann unter örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf ambulant durchgeführt werden. Der Eingriff kann auf Wunsch aber auch in Narkose vorgenommen werden – meist ebenfalls ambulant.

Die Operation erfolgt mit Mikroinstrumenten und extrem präzise. Als Nähte kommen feine selbstauflösende Nähte zum Einsatz.

Wegen der Gefahr der stärkeren Narbenbildung verwenden wir keinen Laser.

Nach der Operation treten fast immer leichte Schwellungen auf, die durch Kamille-Sitzbäder, Schonung, leichte Kühlung und abschwellende Medikamente aber nach wenigen Tagen verschwunden sind.

 

Schamlippenvergrößerung

Wenn die äußeren Schamlippen an Volumen verlieren kann das Volumen mit einer Hyaluronsäure-Auffüllung oder einer Wiederherstellung des Volumens mittels Mikrofett-Transplantation wieder ergänzt werden.

Die Hyaluronsäure-Auffüllung einfach durch Injektion erfolgen, die durch die Verwendung moderner flexibler Kanülen kaum schmerzhaft ist.

Bei der Operation, die meist in einer leichten Kurznarkose durchgeführt wird, wird körpereigenes Fettgewebe beispielsweise am Bauch in einer besonders schonenden Technik abgesaugt, damit die Fettläppchen erhalten bleiben. Dieses eigene Gewebe wird dann aufwändig aufbereitet und dann in einer speziellen Technik und unter Verwendung von Spezialinstrumentarium implantiert. Hierzu sind nur minimale Hautschnitte nötig.

Nach beiden Verfahren kann es zur einer Schwellung der Schamlippen kommen. Diese heilt mit Schonung, leichter Kühlung und abschwellenden Medikamenten meist schnell ab.

Ihr Experte für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Ihr direkter Kontakt zu PD Dr. Max Geishauser um persönlich Fragen zu klären oder direkt einen Beratungs-Termin für Ihre Schönheits-Operation zu vereinbaren.

Telefon 089 - 3090 5290 oder Sie nutzen unseren Online-Terminkalender

© All rights reserved

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.